Zutaten

Zutaten für 10 Personen

Biskuitboden, s. mein Kochbuch1 Stück
Puderzuckeretwas
Vanillepudding1 Liter
Erdbeeren frisch1 kg
Tortengusspulver mit Erbeergeschmack3 Päckchen
Zucker für den Tortenguss6 EL

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.Nährwertangaben:Angaben pro 100g
kJ (kcal) 866 (207) Eiweiß 0,7 g Kohlenhydrate 48,8 g Fett 0,6 g

Zubereitung

1.Zuerst einen Biskuitboden zubereiten. Das Rezept dafür findet Ihr in meinem KB. Für Erdbeerkuchen nehme ich gern ein kleineres Blech mit höherem Rand, so ist der Boden etwas dicker und durch den hohen Rand kann man den Kuchen komplett darin zubereiten.

2.Während der Boden im Backofen ist, die Erdbeeren waschen, danach vom Grünen befreien und die grossen Früchte halbieren.

3.Nach der Vorbereitung der Erdbeeren den Vanillepudding zubereiten.

4.Wenn der Biskuitboden ausreichend abgekühlt ist, eine Schicht Puderzucker darauf verteilen. Das hat den Effekt, dass der Boden nicht matschig wird.

5.Auf dem mit Puderzucker bestreuten Boden den Pudding verteilen und abkühlen lassen.

6.Wenn der Pudding deutlich etwas Haut gebildet hat, kann man die Erdbeeren verteilen. Ich achte darauf, dass möglichst wenig Lücken auf dem Blech bleiben, dann ist es nachher schön fruchtig.

7.Jetzt den Tortenguss zubereiten. Diesen gleich heiss über den Erdbeeren verteilen, dabei darauf achten, dass alle Erdbeeren bedeckt sind. Natürlich kann man auch weniger Guss nehmen, aber so schmeckt es uns am Besten und es sieht auch toll aus.

8.Den Kuchen wenigstens 1 Stunde kühl stellen und was nicht gleich verzehrt wird, auf jeden Fall wieder kühl stellen. Erdbeerkuchen wird sonst sehr schnell schlecht. Der Kuchen hält sich Kühlschrank 2 – 3 Tage.