ZUTATEN FÜR 1 PORTIONEN:

Für den Boden:
250 gMehl
1 TLSalz
155 gButter, kalte
60 mlWasser, eiskaltes
Für die Füllung:
150 gZucker, weißer
½ TLSalz
1 TLZimt, gemahlen
½ TLIngwer, gemahlen
¼ TLNelkenpulver
½ TLPiment, gemahlen
¼ TLMuskat, gerieben
2 großeEi(er)
440 gKürbisfleisch, gekocht und püriert
355 mlKondensmilch
evtl.Schlagsahne
evtl.Eis, (Vanille-)
Mehl, für die Arbeitsfläche
Fett, für die Form

Verfasser:
sukeyhamburg17

Für den Teig in einer Schüssel Mehl und Salz vermischen, Butter in Stücken hineingeben. Nach und nach esslöffelweise das eiskalte Wasser hinzugeben. Mit einer Gabel den Teig so lange schlagen, bis er sich zu einem Ball formen lässt. Den Teig für 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Ofen auf 220°C, wenn möglich Unterhitze (sonst Ober-/Unterhitze), vorheizen.

Zucker, Salz, Zimt, Ingwer, Nelkenpulver, Piment und Muskatnuss in einer kleinen Schüssel vermischen.

Die Eier in einer großen Schüssel verschlagen. Das Kürbispüree und die Zucker-Gewürzmischung hinzugeben und verrühren. Die Kondensmilch nach und nach dazugeben und alles vermischen.

Den Teig für den Boden aus dem Kühlschrank nehmen. Diesen auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz zu einem Kreis von ca. 25 cm Durchmesser ausrollen und in die gefettete Pie- oder Springform (23 cm) geben, dabei einen Rand hochziehen.

Die Kürbismischung in die Form gießen.

Die Form in den Ofen stellen und für 15 Minuten backen. Die Ofentemperatur auf 175°C reduzieren und den Pie für 40 bis 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Wenn ein Holzstäbchen in die Mitte des Pies gesteckt sauber heraus kommt, ist der Pie fertig. Den Pie aus dem Ofen nehmen und in der Form auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Danach sofort servieren – evtl. mit Schlagsahne und Vanille-Eiscreme.

Hinweis: Den Pie nicht überbacken, dann reißt er. Pie am gleichen Tag backen und servieren.

Arbeitszeit:ca. 15 Min.
Koch-/Backzeit:ca. 1 Std. 5 Min.
Ruhezeit:ca. 30 Min.
Schwierigkeitsgrad:normal
Kalorien p. P.:keine Angabe