ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN:

200 gSahne (alternativ Cremefine zum Schlagen)
250 gMascarpone
250 gSahnequark oder Magerquark
100 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
200 gSpekulatius (Butter- oder Gewürzspekulatius)
400 gBeeren (TK), gemischte

Verfasser:
Der_kleine_Hobbit

Die Sahne steif schlagen. Mascarpone, Quark, Zucker und Vanillezucker miteinander verrühren und die Sahne unterheben.

In eine eckige Auflaufform ca. 3 EL von der Creme verteilen, darüber eine Schicht Spekulatius legen. Die Beeren darauf verteilen (die gefrorenen Früchte können schon am Vorabend aus der Kühlung geholt werden). Restliche Creme darauf streichen und mit Spekulatius bedecken.

Bis zum Verzehr nun 4-5 Stunden oder sogar über Nacht kühl stellen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Tipps: Ich persönlich nehme für die letzte Schicht lieber klein zerbröckelten Spekulatius, dann ist es später einfacher den Nachtisch aus der Form zu schöpfen.
Man kann natürlich alles auch etwas kalorienärmer machen und die Sahne gegen Cremefine zum Schlagen (evtl. kann man sogar die Vanillevariation probieren) austauschen bzw. evtl. nur Magerquark ohne Mascarpone verwenden. Dann aber den Quark vorher mit dem Mixer ein wenig durchrühren. Durch längeres Rühren wird der Quark nämlich viel cremiger.

Arbeitszeit:ca. 30 Min.
Schwierigkeitsgrad:simpel
Kalorien p. P.:ca. 786