ZUTATEN

  • 200 g Bitterschokolade
  • 100 g Butter
  • 4 Eier
  • 150 g Rohrzucker
  • 50 g Mehl
  • 1 kleine Prise Salz
  • Etwas King of Salt Kaffee
  • 200 g Brombeeren
  • 2 Esslöffel Puderzucker
  • 30 ml Rotwein
  • 2 ml Rum

ZUBEREITUNG

Gebackenes Schokoküchlein mit flüssigem Kern und hausgemachtem Brombeerragout

Ein Klassiker, dem niemand widerstehen kann. Wir verfeinern das gebackene Schokoküchlein mit unserem hausgemachten Brombeerragout! Perfekt für Naschkatzen, die auch gerne mal andere Kombinationsmöglichkeiten durchprobieren.

Für die Schokoküchlein:


Zunächst heizt ihr den Backofen auf 180 Grad vor. Die Schokolade solltet ihr in kleine Stücke brechen, um diese mit der Butter in einem Wasserbad schmelzen zu lassen.


Als nächstes schlagt ihr die Eier und den Zucker in einer Schüssel mit einem Schneebesen schaumig. Das gesamte Mehl, das Salz und die geschmolzene Schokoladen-Buttermischung gebt ihr nun hinzu und verrührt alles gut.


Nun gebt ihr zwei Spritzer Kaffeesalz hinzu. Den Teig füllt ihr nun in die gebutterten und mit Mehl ausgestreuten Förmchen. Lasst es 10-12 Minuten backen. Je nach Ofentyp kann die Backzeit 2-3 Minuten variieren. Damit ihr die Küchlein einfacher aus der Form lösen könnt, lasst sie zunächst 5 Minuten abkühlen.

Für das Brombeerragout:

Kocht die gefrorenen Brombeeren mit etwas Rotwein im Topf an. Fügt die frischen Brombeeren anschließend vorsichtig unter die Zutaten im Topf hinzu. Bestreut die Masse mit etwas Puderzucker und verrührt es leicht. Zum Schluss verfeinert ihr das Brombeerragout noch mit dem Rum.

Lasst euch das gebackene Schokoküchlein mit flüssigem Kern und Brombeerragout schmecken!

Mehr Schokoladenkuchen: