ZUTATEN
(CA. 30 STÜCK)

Knetteig:
125 g
Butter
100 ml Öl
100 g
Puderzucker
80 g
Speisestärke
1 TL
Vanillezucker / etwas Vanilleextrakt
1 Ei
500 g Mehl
50 g
gemahlene Nüsse (kann auch weg gelassen werden)
1 Zitrone (Anrieb und Wasser)

Außerdem:
ca. 30 Mandeln

Zitronenglasur (als Blut):
2 EL Zitronensaft
Etwas rote Lebensmittelfarbe (Paste)
100 g Puderzucker

ZUBEREITUNG

Knetteig:
Mehl, Speisestärke, Puderzucker, gemahlene Nüsse und Vanillezucker in einer
Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen. Zuerst mit den Knethaken eines
Handrührgeräts, danach mit den Händen zu einem Knetteig verarbeiten und zu
einer Kugel formen. Den fertigen Teig für mindestens 1 Stunde Kühl stellen.

Aus dem
Teig kleine Walnussgroße Kugeln formen. Jede Kugel zu einer Rolle (Finger)
formen und je eine Mandeln als Fingernagel an die Spitze setzen. Nun mit den
Fingern mittig durch leichtes Drücken zwei Kuhlen für die Knöchelform
eindrücken und mit Hilfe eines Messers feine Linien für die Hautfalten in den
Teig einritzen.

Den
Backofen auf 170°C vorheizen oder den Kontaktgrill auf Stufe 3,5 vorheizen. Ein
Backblech oder die Kasserolle mit Backpapier auslegen. Die Plätzchen auf das
Backblech legen und bei 165°C Ober-/Unterhitze im Backofen ca. 15 Minuten
backen oder im Kontaktgrill für ca. 10 Minuten backen und erkalten lassen.

Glasur: Zitronenwasser, Lebensmittelfarbe und
Puderzucker glattrühren und die Kekse damit verzieren.

Zubereitung:
ca. 30 Min.
Ofen: 170°C
Ober-/Unterhitze Backzeit: ca. 15 Min.
Kontaktgrill:
Stufe: 3,5 Backzeit: ca. 10 Minuten
Kühlzeit:
1Std.