Zutaten
Für den Apfelteig:
150 g Puderzucker
230 g Mehl
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
2 TL Zimt
3 St. Eier
150 ml Öl
100 ml Milch
400 g grob geriebene Äpfel
Für den dunklen Teig:
120 g Mehl
100 g Puderzucker
1/2 Pck. Backpulver
2 EL Kakaopulver
1 St. Ei
150 ml Milch
Für die Apfelfüllung:
900 g grob geriebene Äpfel
200 ml Milch
6 EL Zucker
3 Pck. Puddingpulver mit Schokoladengeschmack
Außerdem:
350 ml Schlagsahne
1 Pck. Vanillezucker
100 g geriebene Schokolade

Zubereitung
Für den Apfel-Biskuitteig alle Zutaten zusammenmischen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes 38x25cm großes Backblech geben und bei 180 °C ca. 30 Minuten backen.
Für den Kakao-Biskuitteig Eier mit Zucker schaumig schlagen, dann abwechselnd Mehl mit Backpulver und Kakao und Milch unterrühren. Den Teig auf ein genauso großes Backblech wie den Apfelteig geben und bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.
Für die Apfelfüllung Äpfel mit Zucker andünsten und anschließend mit dem in Milch angerührten Puddingpulver aufkochen.
Die Apfelfüllung etwas auskühlen lassen und auf dem Apfelbiskuit verteilen. Mit dem dunklen Biskuitteig zudecken. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und auf dem Kuchen verstreichen. Den Kuchen noch mit geriebener Schokolade bestreuen und kalt stellen.