ZUTATEN
170 g
Kochschokolade
15 g
bitterer Kakao aus ungerösteten Bohnen
70 g
Waldhonig
25 g
Rohrzucker
120 g
laktosefreie Butter
65 g
Reismehl
3 g
phosphatfreies Backpulver
3 St.
Eier (Hauszucht/Freilandhaltung)
1 TL
gemahlener Zimt
2 EL
zerkleinerte Walnüsse zum Bestreuen
1 Prise
Salz


ZUBEREITUNG


Ich habe eine Form für 6 Stück Muffins mit einem Durchmesser von 7 cm und einer Höhe von 3,5 cm verwendet. Ich habe eine Silikonform verwendet, obwohl ich dieses Material nicht sehr gerne habe. Es war jedoch ein Geschenk, also kam die Zeit, es auszuprobieren 🙂
Butter und Schokolade über einem Wasserbad schmelzen lassen.
Wenn sie eine homogene Masse bilden, Kakaopulver, Honig, Rohrzucker, Zimt und nach und nach Eier, Reismehl mit Backpulver und Salz mit einem Schneebesen unterheben.
Muffinförmchen mit etwas Butter einfetten und sie mit der zubereiteten Schokoladenmischung füllen.
Die Oberseite mit Nüssen bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 170 °C ca. 15 – 20 Minuten backen, bis sie aufgehen.