ZUTATEN
Für den Teig:
6
Eier
200 g
Zucker
220 g
Mehl
20 g
Kakaopulver
1,5 TL
Backpulver
6 EL
Öl
4 EL
Wasser
1 Prise
Salz
Für die Kokoscreme:
200 ml
Milch
125 g
Butter
200 g
Zucker
200 g
Kokosmehl
Für die Schokoladencreme:
3
Eier
200 g
Zucker
2 EL
Kakaopulver
100 g
Zartbitterschokolade
250 g
Butter
200 g
Johannisbeerkonfitüre
150 g
Schokoladenglasur


ZUBEREITUNG


Für den Teig Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Löffelweise Zucker, Eigelbe einzeln und portionsweise Öl, Wasser, Mehl, Backpulver und Kakao unterrühren. Im vorgeheizten Backofen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech backen. (Ein Backblech von 30×40 cm nehmen.) Auskühlen lassen. Mit der Johannisbeerkonfitüre bestreichen.
Für die Kokoscreme Milch mit Zucker und Butter erwärmen, bis diese schmelzen. Dann Kokos dazugeben und 3 Minuten kochen. Die noch warme Creme auf dem mit Konfitüre bestrichenen Biskuitteig verstreichen.
Für die Schokoladencreme Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. Eier, Zucker und Kakao über Wasserdampf so lange schlagen, bis es dick wird. Dann die abgekühlte geschmolzene Schokolade unterrühren. Auskühlen lassen. Butter glatt rühren und portionsweise die kalte Schokoladenmasse unterrühren. Die Schokoladencreme auf der Kokoscreme verstreichen. Kalt stellen.
Schokoladenglasur schmelzen und den Kuchen damit überziehen. Nach Fantasie verzieren. In Stücke schneiden und servieren.