ZUTATEN
Für den Teig:
50 g
Puderzucker
50 g
Butter, weich
3 St.
Eigelb
500 g
Mehl
30 g
Hefe
1/4 l
Milch
2 EL
Rum
Prise
Salz
Prise
geriebene Zitronenschale
Zum Verzieren:
1 Becher
Pflaumenmus
250 g
Quark
1 St.
Vanillezucker
100 ml
Schlagsahne (33 % Fett)
Puderzucker zum Bestäuben

ZUBEREITUNG

Die Hefe in lauwarme Milch zerbröseln, den Zucker und ein Esslöffel Mehl dazugeben, umrühren und kurz gehen lassen. Inzwischen das Eigelb mit der Butter schaumig rühren. Zu der Eigelb-Masse die übrigen Zutaten sowie die zubereitete Hefe hinzufügen und zu einem Teig verkneten. Den Teig ungefähr eine Stunde gehen lassen.
Zubereitung des Rezepts Luftige böhmische Dalken, schritt 1
Den Teig ca. 1 cm dick ausrollen. Kreise ausstechen und noch 10 Minuten aufgehen lassen.
Zubereitung des Rezepts Luftige böhmische Dalken, schritt 2
Jeweils in die Mitte mit dem Finger eine Mulde drücken. In einer tiefen Pfanne viel Öl erhitzen und die Dalken mit der Mulde nach unten hineinlegen.
Zubereitung des Rezepts Luftige böhmische Dalken, schritt 3
Von beiden Seiten braten, herausnehmen und auf Papiertücher legen. Sind die Dalken abgekühlt, werden sie mit Pflaumenmus und Quark-Creme bestrichen. (Für die Quark-Creme die Sahne steif schlafen und mit dem Quark und dem Zucker verrühren.) Mit Puderzucker bestäuben und servieren. Das Rezept ergibt ca. 60 Stück.