Der Hummus ist ein altes Rezept aus dem Mittleren Osten, der seit einiger Zeit auch in den westlichen Küchen viel Erfolg hat, wenn auch in einfacheren Versionen.

Um diesen Aufstrich anzufertigen, der reich an Nährstoffen und auch perfekt als kleine Vorspeise ist, braucht man nur wenige Zutaten, die allesamt leicht aufzufinden sind.

Zutaten:

1 Dose gekochte Kichererbsen

60 ml Wasser

1 Knoblauchzehe (empfohlen aber nicht notwendig)

Der Saft einer Zitrone

2 TL Paprika

2 EL extra natives Olivenöl

2 EL Tahina Paste

Salz und Pfeffer

1. Zuerst schält und zermahlt ihr den Knoblauch (per Hand oder auch mit einem Mixer)

2. In den Mixer gebt ihr die Kichererbsen, den Zitronensaft, das Wasser und das Öl.

3. Würzt das Ganze mit dem Paprika, der Tahina Paste, Salz und Pfeffer (wenn ihr wollt, könnt ihr auch Petersilie hinzugeben).

Wenn ihr mögt, könnt ihr selber die Tahina Paste zubereiten: dazu muss man einfach 100 Gramm Sesamkörner und 20 Gramm Sesamöl (oder Sonnenblumenöl) mixen.

4. Nachdem alle Zutaten im Mixer sind, könnt ihr das Gerät einschalten und schon werdet ihr diesen schmackhaften Aufstrich erhalten, den man mit geröstetem Brot, Bruschetta, Nachos usw. genießen kann!

https://youtu.be/R5IAGR2SeaE