ZUTATEN:

 

• 6 Rostbratwürstchen – in Scheiben
• 3 bunte Paprika – in mundgerechte Stücke
• 3 große Zwiebeln – in halbe Ringe
• 2-3 EL Tomatenmark
• 1 P. passierte Tomaten
• 2-3 Knoblauchzehen – gepresst
• etwas Rinder- oder Gemüsebrühe – ca. 1/4 L

 

ZUBEREITUNG:

 

Würstchen in Scheiben schneiden, von allen Seiten schön braun anbraten – auf Stufe 4 von 6.

Zwiebeln in halben Ringen dazugeben, ebenso das Tomatenmark. Gut schmoren.

Dann die passierten Tomaten und den gepressten Knoblauch hinzufügen. Aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer würzen und abschmecken.

Sind die Tomaten zu säuerlich, dann mit einer guten Prise Zucker ausgleichen.

Brühe dazu – nochmals aufkochen lassen. Paprika in groben Streifen dazu – man kann sie auch mit den Zwiebeln zusammen anschmoren. Wer es mag, kann auch gern noch klein geschnittene Gewürzgurken dazu geben.

Dazu passt Reis und fast jede Sorte Nudeln.

Guten Appetit

(c) rezepteblog.net