Zutaten:

  • ca. 600 g Hähnchenbrustfilet, oder gute Hähnchenschnitzel
  • 6 mittlere Tassen Cornflakes, ungesüßt
  • 1-2 mittlere Tassen Mehl
  • 2 Eier
  • viel Öl zum frittieren, braten
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • Salz und Pfeffer

Ich hatte diese Nuggets mit Hähnchenbrustfleisch gemacht. Da die Fleischstücke oftmals unterschiedlich dick sind, haben die auch verschiedene Garzeiten. Klar, oder?

Es kann also schnell passieren, dass der eine oder andere Nugget dann zu trocken wird, oder innen noch roh ist. Mit guten Hähnchenschnitzel, hast du dieses Problem nicht, da die gleichmäßig geschnitten sind.

Wenn du noch keine Nuggets gemacht hast, einfach austesten welches Fleisch dir besser schmeckt.

Zubereitung:

1. Zutaten der Panade vorbereiten. Gebe die Cornflakes in einen Gefrierbeutel und zerkleinere sie mit einem Nudelholz. Du kannst auch einen Mörser verwenden, so mache ich das gerne.

Dann gibst du in einem Teller das Mehl hinein, in einem anderen die Eier und verquirlst sie. Die Eiermasse jetzt noch mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und gut vermengen.

2. Das Fleisch panieren. Mit einem Zewa tupfst du das Hähnchenfleisch trocken, und schneidest anschließend das Fleisch in die gewünschte Größe.

Jetzt kannst du mit dem panieren loslegen. Zuerst wälzt du die Stücker im Mehl und klopfst den Rest etwas ab. Danach in die Eiermasse und anschließend in die zerkleinerten Cornflakes. Von allen Seiten etwas andrücken.

Tipp: Ziehe dir dafür Einmalhandschuhe an, dann bleibt nichts an deinen Fingern kleben. Das kann ganz schön babbig werden. 

3. Frittieren oder braten. Wie möchtet ihr die Nuggets zubereiten? Du kannst entweder in reichlich Öl die Nuggets von beiden Seiten anbraten. Oder in einem Topf mit ganz viel Öl, so dass sie darin schwimmen. Alternativ die Friteuse.

Ich benutzte gerne den Topf mit ganz viel Öl und frittiere sie darin. So werden die Nuggets von allen Seiten gleichmäßig braun und brauche sie auch nicht wenden. Bei mir sind sie auch schneller fertig als normal in der Pfanne.

Die Garzeit hängt davon ab, wie groß und dick euer Fleisch ist. Bei mir waren die bei ca. 6 Minuten durch.

4. Kurz abtropfen lassen. Ein Stück Zewa auf einen Teller legen. Die Nuggets darauf legen, so wird das überschüssige Fett etwas aufgesaugt.

Wie war das mit dem Panieren?

In unserem Zuhause werde ich oft gefragt: „Wie war das noch mal? Erst Ei, dann Mehl? Oder erst Mehl und dann Ei? Ja, wenn jemand nicht oft paniert, kann man das schnell verwechseln. Aber spätestens wenn du falsch panierst hast, wunderst du dich warum die Cornflakes oder das Paniermehl nicht kleben bleiben will.