Equipment

  • 26 cm Springform
  • Küchenmaschine oder Handrührgerät

Zutaten

Boden

  • 7 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 150 g Mehl
  • 1 Pck Backpulver
  • 100 g Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Haselnüsse gemahlen

Schokofüllung

  • 300 g Zartbitterkuvertüre
  • 400 g Sahne

Apfelfüllung

  • 800 g Äpfel
  • 3 – 4 EL Zitronensaft
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Zimt oder 1 Zimtstange
  • 200 ml Apfelsaft
  • 50 g Speisestärke
  • 50 ml Apfelsaft

Deko

  • 600 g Sahne
  • 6 TL San-apart
  • 160 Haselnüsse grob gehackt
  • Zuckerfiguren

Anleitungen

  • Als erstes wird die Kuvertüre klein gehackt und in sehr warmer Sahne geschmolzen.
  • Dann werden die gemahlenen Haselnüsse geröstet. Ohne Fett, nur umrühren. Passt auf, dass die Herdplatte nicht zu heiß wird, sonst verbrennen Euch die Haselnüsse.
  • Die gerösteten Haselnüsse in ein kaltes Gefäß füllen, damit sie abkühlen und nicht noch im heißen Topf verbrennen.
  • Für den Biskuit das Eiweiß mit dem Salz aufschlagen. Erst auf kleiner Stufe bis sich Blasen gebildet haben und dann hoch schalten. Das Aufschlagen dauert etwa 8-10 Minuten.
  • In das steife Eiweiß den Zucker und den Vanillinzucker reinrieseln lassen und so lange weiter schlagen bis die Masse glänzt.
  • Danach werden die Eigelb einzeln untergerührt.
  • In den fertigen Eischnee werden Mehl, Bachpulver und Speisestärke gesiebt und vorsichtig untergehoben.
  • Zum Schluss kommen die gerösteten Haselnüsse hinein und werden ebenfalls untergehoben.
  • Der fertige Teig wird in eine 26 cm Springform gefüllt, welche vorher mit einem Backpapier ausgelegt wurde.
  • Der Boden wird 35-40 Minuten bei 180°C im vorgeheizten Ofen gebacken.
  • Wenn der Tortenboden abgekühlt ist, werden die Haselnüsse grob gehackt und geröstet. Wieder ohne Fett, umrühren und in einem kalten Gefäß abkühlen lassen.
  • Für das Apfelkompott Äpfel schälen, entkernen, kleinschneiden und mit Zitrone beträufeln. Achtet darauf, dass die Äpfel kochfest sind, sonst habt Ihr hinterher Mus.
  • Die Äpfel mit Apfelsaft, Zucker und Zimt/Zimtstange aufkochen.
  • Speisestärke und Apfelsaft miteinander verrühren, in die kochenden Äpfel geben und kurz weiter kochen bis die Masse dick ist. Und wieder Abkühlen lassen.
  • Wenn alles abgekühlt ist, wird der Tortenboden zwei mal waagerecht geteilt.
  • Um den unteren Boden einen Tortenring legen.
  • Nun wird die Schokosahne aufschlagen bis sie fest ist und auf dem Tortenboden glatt gestrichen.
  • Darauf wird der zweite Boden gelegt und etwas festgedrückt.
  • Auf diesem Boden wird das Apfelkompott gefüllt und glatt gestrichen.
  • Als letztes wird der dritte Boden oben aufgelegt und ebenfalls etwas fest gedrückt.
  • Damit die Schokoschicht und das Apfelkompott fest werden, muss die Torte nun eine Stunde in den Kühlschrank.
  • Wenn alles fest ist, wird die Sahne mit dem San-apart aufgeschlagen.
  • Etwa ¼ der Sahne in einen Spritzbeutel füllen und den Rest auf der Torte und dem Rand verteilen und glatt streichen.
  • Mit dem Spritzbeutel ein Muster aufspritzen.
  • Danach werden die gerösteten Haselnüsse auf dem Rand verteilt.
  • Zum Schluss kommt noch die Weihnachtsdeko obendrauf. Am besten erst vor dem Anschnitt.

Notizen

Guten Appetit