Zutaten

 
VORTEIG/SAUERTEIG
80 gDinkelmehl Typ 1050
80 gWasser 30 Grad warm
10 gSauerteig (alternativ: 1 g Frischhefe)
HAUPTTEIG
Vorteig
350 gWasser kalt
470 gDinkelmehl 1050
11 gFrischhefe
11 gSalz
20– 40 g Wasser

Zubereitung

Vorteig/Sauerteig

  1. Den Sauerteig zum Wasser in ein hohes Gefäß geben und vermischen. Danach das Ganze zum Mehl geben und alles gut vermengen.
  2. Anschließend den Vorteig zugedeckt bei Raumtemperatur für 8-12 Std. gehen lassen.

Hauptteig

  1. Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und für 3-4 Min. mischen. Danach die Geschwindigkeit erhöhen und den Teig weitere 8-10 Min. bei mittlerer Geschwindigkeit kneten.
  2. Danach den letzten Teil Wasser nach und nach zum Teig geben und 2-3 Min. weiterkneten, bis er die Fensterprobe besteht.
  3. Den Teig in eine gut gefettet Schüssel geben und abgedeckt 60-90 Minuten gehen lassen. Dabei 2x dehnen und falten.
  4. Nach der Gärzeit den Teig vorsichtig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche stürzen und schonend 2-3x über die Arbeitsfläche schleifen, um eine glatte Oberfläche zu bekommen. Dabei den Teigling leicht länglich formen und darauf achten, dass die Luft möglichst im Teig bleibt.
  5. Danach den Teig mit dem Verschluss nach unten auf ein bemehltes Teigtuch absetzen und mit Mehl stauben. Den Teigling längs auf beiden Seiten mit dem Teigtuch etwas stützen und dann für 20-30 Min. bei Raumtemperatur gehen lassen.
  6. In der Zwischenzeit den Backofen mit einem Brotbackstein auf 280 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  7. Den Teigling vorsichtig mit dem Verschluss nach unten auf einen Brotschieber setzen und von da direkt auf den heißen Backstein im Ofen schieben und für 15-20 Min. anbacken.
  8. Nach 20 Min. die Ofentemperatur auf 180 Grad reduzieren und das Brot für weitere 30-40 Min. knusprig ausbacken.

Notizen

Beim nächsten Mal werde ich aber das Brot dann direkt mit Backpapier auf den Schieber setzen. Dann spare ich mir das Umsetzen vor dem Backen.