Zutaten

 
MÜRBTEIG
200 gDinkelmehl Typ 630
50 gEmmervollkornmehl
100 mlkaltes Wasser
100 gButter
3 g(Kräuter)Salz
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
FÜLLUNG
1gehackte Zwiebel
1kleine Knoblauchzehe zerdrückt
250 gRinderhackfleisch
1mittelgroßen Hokkaidokürbis
Salz, Pfeffer
GUSS
3Eier
1Becher Sahne
Muskat, Salz, Pfeffer
geriebenen Käse

Utensilien

  • Quicheform 24 cm Durchmesser

Zubereitung

Teig

  1. Mehl mit Butter, Salz und Wasser verkneten und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  2. Teig ausrollen und in die gefettete Quicheform legen, dabei den Rand hochziehen. Teig mit Backpapier belegen und mit den Hülsenfrüchten beschweren.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft 10 Minuten backen, dann das Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen und nochmals 10 Minuten backen. Auskühlen lassen und beiseite stellen.

Füllung

  1. Zwiebeln, Knoblauch und Hackfleisch in etwas Öl krümelig anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Kürbis halbieren, Kerne und Stiel entfernen und in schmale Spalten schneiden.
  3. Hackfleisch auf dem Teig verteilen. Kürbisspalten darauflegen.

Guss

  1. Eier und Sahne mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Über der Quiche verteilen und mit Käse bestreuen.
  2. Bei 180°C ca. 30-40 Minuten goldbraun backen, bis der Guss gestockt ist.

Notizen

Die Quiche lässt sich super vorbereiten. Man kann Teig und Füllung am Vortag soweit fertig machen. Füllung im Kühlschrank lagern, den Teig abgedeckt in der Küche. Am nächsten Tag wird die Quiche gefüllt, der Guss kommt drüber und ab in den Ofen.